Vernetzungsplattform zum Thema Flucht

Aktion »Ein Wochenende für Moria« am Theatervorplatz in Innsbruck (Infos dazu hier)



»This is not who we are.«
von Präsident Barack Obama häufig verwendeter Satz

»So sind wir nicht.«
Bundespräsident Alexander van der Bellen, 18.05.2019


Neujahrsgruß 2021

von Michael Köhlmeier


Es sitzt ein Mann im Kanzleramt,
der hat ein Herz aus Stein.
Er möchte gern ein Großer sei
und ist erbärmlich klein.


Minister flüstern ihm ins Ohr,
dass er der Größte sei,
wenn er kein bisschen Mitleid zeigt,
denn Mitleid sei Geschrei.


Es leben auf der Insel weit
viel hundert Kinder klein,
die möchten gern ein warmes Bett
und ohne Ratten sein.


Sag nur ein Wort, du großer Mann
im fernen Kanzleramt:
Ein „Ja“ heißt: Ihr dürft glücklich sein,
ein „Nein“: Ihr seid verdammt.


Es sitzt ein Mann im Kanzleramt,
der hat ein Herz aus Stein.
Er möchte gern der Größte sein
und darum sagt er: „Nein!“

 


Menschen, NGOs und andere Organisationen in Tirol und darüber hinaus, die für Werte wie Menschlichkeit und Solidarität einstehen, bilden eine Vernetzungsplattform zum Thema Flucht mit folgenden Anliegen:

  • Bewusstseinsbildung über politische und ideologische Grenzen hinweg
  • Schaffen einer Gegenöffentlichkeit durch Medienkontakte und Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung und Durchführung konkreter Aktionen

Konkret ist das vordringlichste Anliegen der Plattform, die prekäre Situation in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln zu verbessern. Unser Ziel ist es, dass sich die österreichische Bundesregierung an der Aufnahme von Menschen aus diesen Lagern beteiligt.

Wir laden alle an dieser Idee interessierten Einzelpersonen und Gruppen ein, sich unserer Plattform anzuschließen bzw. uns Termine und andere Informationen zur Veröffentlichung auf dieser Website zukommen zu lassen. Bitte dafür einfach das Kontaktformular verwenden.